Cityguide für Sofia

/, Team Seefried Group/Cityguide für Sofia

Cityguide für Sofia

Sofia – unsere Highlights für eine ausgefallene Städtereise

Die Team Seefried Group hat ihren Hauptsitz zwar im schönen Tutzing bei München, wir sind jedoch stolz darauf, ein internationales Unternehmen zu sein. Neben unseren beiden Standorten in Mitteleuropa (Tutzing und Köln) sind wir auch in Osteuropa (Sofia) und dem Mittleren Osten (Dubai) mit Niederlassungen vertreten. Pünktlich zur Urlaubszeit wollen wir Ihnen mit der bulgarischen Hauptstadt den ersten unserer vier Standorte näher vorstellen.

Sofia ist unter den europäischen Hauptstädten noch ein kleiner Geheimtipp – doch das könnte sich bald ändern. Die Stadt ist mit 1,2 Millionen Einwohnern die größte des Landes und gilt als eine der ältesten Städte der Welt. Dementsprechend viel gibt es zu sehen: Neben den für eine Hauptstadt typischen Sehenswürdigkeiten wie der Nationalgalerie und dem Nationaltheater sind es vor allem die interessante Architektur aus 5.000 Jahren Stadtgeschichte und die allgegenwärtige Street Art, die Sofia zu einem besonderen Reiseziel machen.

Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, Ihren nächsten Städtetrip in einer ausgefallenen Stadt zu planen oder sind Sie geschäftlich in Sofia, haben wir hier einen kleinen Cityguide mit unseren persönlichen Highlights für Sie zusammengestellt.

Nachhaltiges Sightseeing: Kostenlose Stadtführung mit dem Fahrrad

Eine kostenlose Stadtführung ist wahrscheinlich die beste Möglichkeit, die Hauptattraktionen einer Stadt in kurzer Zeit kennen zu lernen. Eine etwas aktivere Art der Stadterkundung bietet Sofia Green Tour. Diese Führungen werden von einer Gruppe freiwilliger Guides angeboten, denen an der Entwicklung von nachhaltigem Tourismus in Bulgarien gelegen ist.

Mit dem Fahrrad geht es zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Parks. So sieht man deutlich mehr von Sofia als bei einer Stadtführung zu Fuß, da mit dem Fahrrad größere Distanzen zurückgelegt werden können. Am Startpunkt können Sie sich Räder für 10 Leva (etwa 5 Euro) ausleihen und bekommen ein kostenloses Mineralwasser dazu.

Die Radführungen finden jeden Tag dreimal statt, eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Skurrile Ausstellung mit Ostblock-Charme: Das Museum sozialistischer Kunst

Wer seine Kunst eher ausgefallen mag oder einen ungewohnten Einblick in die vergangene kommunistische Ära sucht, ist im Museum für sozialistische Kunst goldrichtig. Es befindet sich in einer sehr passenden Kulisse aus heruntergekommenen Plattenbauten in einem sonst nicht besonders sehenswerten Arbeiterwohnviertel.

Ausgestellt werden zahlreiche Exponate mit klar sozialistischem Thema, inklusive des Roten Sterns, der das Dach der Ex-Parteizentrale der bulgarischen Kommunisten schmückte. Im Medienraum werden alte, vor Pathos triefende Propagandafilme gezeigt. Das Highlight des Museums ist jedoch der riesige Open-Air-Skulpturenpark, in dem sich unzählige Statuen, Fresken und Büsten aus alten Zeiten finden.

Ausgefallen Essen und Trinken: Traditionell, Fusion und Rakia

Sofia besitzt eine sehr lebendige Restaurant- und Barszene. Die Möglichkeiten, hier gut essen zu gehen, sind schier endlos – es kommt ganz darauf an, worauf Sie gerade Lust haben. Hier finden Sie eine Auswahl an Restaurants, in denen unsere Teammitglieder sowohl privat als auch mit Kunden und Partnern zu finden sind:

*Raketa Rakia Bar

Hier gefällt uns vor allem die Einrichtung. Viele Relikte aus alten Tagen finden sich hier in den Regalen.

Wo: bul. „Yanko Sakazov“ 17, Sofia 1527, Bulgaria

Was: Mittagessen, Abendessen, Snacks, Rakia. Tolle Küche und natürlich eine große Auswahl verschiedener Rakia Sorten.

Web: https://www.facebook.com/RaketaRakiaBar/

*Supa Star

Supa heißt „Suppe“ auf Bulgarisch – was liegt da näher als einen coolen kleinen Suppenladen „Supa Star“ zu nennen? Jeden Tag gibt es andere, hausgemachte Suppen, die günstig und lecker sind. Außerdem ist das Supa Star perfekt gelegen, wenn Sie unterwegs beim Sightseeing sind.

Wo: Tsar Ivan Shishman 8

Was: Suppe & kleine Snacks

Web: https://www.facebook.com/BarSupaStar

*Lavanda

Wie wäre es mit einem Abendessen in ganz privater Atmosphäre? Im Lavanda dinieren Sie in einer Wohnung – und das Essen kann sich sehen lassen.

Wo: ul. Tsar Ivan Shishman 12 (über One More Bar)

Was: Mittagessen, Abendessen

Web: https://www.facebook.com/lavandarestaurant

*Catch‘ A maK

Modernes Lokal mit heimeligem Touch. Wunderbare Küche, unaufdringlicher Service, überraschend niedrige Preise … und tolle Musik!

Wo: ul. „Neofit Rilski“ 62, 1000 Sofia Center, Sofia

Was: Bulgarische, europäische Küche

Web: https://dineout.bg/bg/restaurant/catch-a-mak

 

Relaxen: Parks und Freizeitanlagen in und um Sofia

Neben der Vielzahl an Kneipen sind die grünen Parks von Sofia der beliebteste Treffpunkt der Stadtbewohner. Vor allem in der warmen Jahreszeit ist immer etwas los: Von spontanen Parties über Tanzdarbietungen, Konzerte oder Sport-Events pulsiert hier das urbane Leben. Sollten Sie also keine Lust auf eine Bar haben, tut es auch ein Sixpack aus dem Supermarkt und das bunte Treiben in Sofias Parks.

Wem die Stadt nach ein paar Tagen zu hektisch ist, kann sich im Umkreis um Sofia auf verschiedene Ausflugsziele zum Entspannen freuen. Der gigantische Wind Mills Hydropark zum Beispiel ist nur 30 km von Sofia entfernt und bietet seinen Gästen fünf Restaurants, sechs Pools, Wasserrutschen und ein Hotel. Außerdem gibt es einen kleinen See mit hübscher Promenade, in dem gefischt werden darf. Die Anlage ist ideal, um einen oder zwei entspannte Tage mit der Familie zu verbringen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Planung Ihrer Städtereise nach Sofia!

2017-08-02T13:09:29+00:00 02.08.2017|Team Seefried, Team Seefried Group|