CSR in der Werbemittelbranche weiter forcieren: Team Seefried Group Jurymitglied des PSI Sustainability Award 2017

//CSR in der Werbemittelbranche weiter forcieren: Team Seefried Group Jurymitglied des PSI Sustainability Award 2017

CSR in der Werbemittelbranche weiter forcieren: Team Seefried Group Jurymitglied des PSI Sustainability Award 2017

Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung sind heute keine exotischen Themen mehr, sondern nicht mehr wegzudenkende Eckpfeiler moderner Unternehmensführung. Ressourcen sinnvoll und effizient zu nutzen, um dadurch die Umwelt zu schonen, ist dabei genauso wichtig wie der Erhalt eines positiven Arbeitsklimas, zwischenmenschlicher Respekt, familienfreundliche Arbeits(zeit)modelle und die Vermeidung von Diskriminierung und Ausgrenzung.

Der vor drei Jahren von Reed Exhibitions ins Leben gerufene „PSI Sustainability Award“ hat es sich zum Ziel gesetzt, Unternehmen aus der Werbemittelbranche, die das Thema CSR ernsthaft vorantreiben, in ihrem Engagement zu stärken.

Die Team Seefried Group als Jurymitglied wieder mit an Bord

Die Jurysitzung für die diesjährige Preisverleihung fand am 23. Juni 2017 in Düsseldorf statt. Acht Experten aus der Werbemittelindustrie und CSR-affinen Unternehmen kamen hier zusammen, um die zahlreichen Einreichungen zu diskutieren und abschließend zu bewerten. Auch dieses Jahr stellte die Team Seefried Group wieder ein Jurymitglied. Martin Bahnemann, Projektleiter für unsere CSR-Marke Helpcentives, brachte dabei unsere langjährige Expertise in der Planung und Durchführung von CSR-Events und der hierfür geeigneten Werbemittel in die Jury ein.

 Grenzen verschwinden – in jeder Hinsicht

Das Fazit aus unserer Sicht: Es war unglaublich interessant, zu sehen, wie stark sich die Werbemittelbranche inzwischen dem Thema CSR geöffnet hat! Viele etablierte Hersteller und Händler haben im eigenen Betrieb sowie im Produktportfolio nachgebessert. Frische Start-Ups drängen auf den Markt und stellen Nachhaltigkeit und Fairness in den Mittelpunkt ihres Handelns. Die Grenzen zwischen sozialem Engagement und dem Kerngeschäft verschwinden zunehmend. Inhaltlich gesehen sind Initiativen für die Mitarbeiter und die Menschen im unmittelbaren Unternehmensumfeld ebenso auf dem Vormarsch wie Re- und Upcycling oder innovative und umweltschonendere Materialien und Herstellungsmethoden.

Darüber hinaus lässt sich eine zunehmende Internationalisierung beobachten: Dieses Jahr kamen die Einreichungen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus der Schweiz und den Niederlanden. Produkte und Initiativen wurden unter anderem in Kenia, Indien oder Spanien umgesetzt.

Alles in allem ein sehr spannender Tag mit vielen tollen Einreichungen! Jetzt heißt es allerdings noch ein wenig Geduld zu haben: Die Gewinner des PSI Sustainability Awards 2017 werden nämlich erst nach der Sommerpause am 8. September im Rahmen einer festlichen Preisverleihung in Wiesbaden bekannt gegeben.

Mehr zum PSI Sustainability Awards 2017 gibt es unter:

https://www.psi-network.de/de/PSI-Network/PSI-Sustainability-Awards/957/

Näheres über Reed Exhibitons unter:

https://www.reedexpo.de/

2017-06-29T14:37:31+00:00 29.06.2017|Helpcentives|